Archive for Januar, 2012

Schulungsabend bei der Johanniter-Unfall-Hilfe, Würzburg, 30.01.2012

Dienstag, Januar 31st, 2012

Auch im neuen Jahr wurden wieder einige Ausbildungsschwerpunkte gesetzt. Den Anfang machten am Montagabend die Waldbrunner „First Responder“ indem sie die Johanniter-Unfall-Hilfe in Würzburg besuchten.

Neben den „normalen Feuerwehrtätigkeiten“ wächst auch zunehmend die Inanspruchnahme von den Waldbrunner-Ersthelfern bei medizinischen Notfällen. Die auf Spenden und Unterstützung angewiesene HvO-Gruppe wurde im vergangenen Jahr zu über hundert Einsätzen gerufen. Daher sind regelmäßige Ausbildungen ein wichtiger Bestandteil um qualifizierte Hilfe zu leisten.

Ziel des Ausbildungsabends war die Vertiefung des erlernten Wissens und deren praxisnahe Anwendung, sowie die Kommunikationsoptimierung und Einsatzabwicklung mit den Rettungsdiensten.

hvo-waldbrunn-30012012-2.jpg

hvo-waldbrunn-30012012-3.jpg

feuerwehr-waldbrunn-30011.jpg

VU – mehrere Personen eingeklemmt, A3 Richtung Frankfurt, 26.01.2012

Donnerstag, Januar 26th, 2012

Zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 3 Richtung Frankfurt wurden die örtlichen Feuerwehren Waldbrunn und Helmstadt, am Donnerstagabend um 19:13 Uhr, alarmiert. Bereits während der Anfahrt wurde durch die Leitstelle Würzburg die unklare Lage korrigiert. Bei KM 264 soll ein Silo-Sattelzug die Leitplanke durchbrochen haben. Daraufhin wurden weitere Kräfte Richtung Frankfurt alarmiert, zusätzlich wurden die Feuerwehren Wertheim und Bettingen auf die BAB3 Richtung Würzburg gerufen.

An der Einsatzstelle bot sich die Lage, dass ein Silo-Sattelzug die Leitplanke durchbrochen hatte. Dieser Kollidierte mit mehreren Fahrzeugen auf der Gegenfahrbahn. Für zwei Fahrzeuginsassen kam leider jegliche Hilfe zu spät. Weitere Unfallbeteiligten wurden vom First Responder-Team versorgt und betreut. Die großflächige Einsatzstelle wurde in mehrere Abschnitte aufgeteilt und Maßnahmen zur Verkehrsabsicherung wurden getroffen. Parallel wurde die Fahrerkabine des Sattelzuges, mittels Glaswerkzeug, geöffnet. Der abgerissene Silotank wurde auf äußere Schäden kontrolliert. Der Brandschutz am Silotank und am LKW wurde sichergestellt und mehrere Betriebsstoffe wurden aufgefangen und abgebunden. Nach der Unfallaufnahme konnten die Insassen geborgen werden. Mehrere Notfallseelsorger waren Aufgrund des Lagebildes vor Ort.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Fahrtrichtung Frankfurt nur einspurig befahrbar. Die Fahrtrichtung Nürnberg war komplett gesperrt.  Der Verkehr staute sich auf mehrere Kilometer zurück. In den späten Nachtstunden konnten die letzten Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle verlassen.

Der Grund für diesen Unfall war vermutlich ein Reifenplatzer des Silozuges.

Eingesetzte Kräfte:

  • Land 5
  • Land 5/3
  • Land 1/4
  • FF Bettingen
  • FF Wertheim
  • FF Helmstadt
  • FF Uettingen
  • FF Waldbrunn
  • Notarzt
  • Rettungsdienst
  • Notfallseelsorger
  • Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge von Waldbrunn:

  • Florian Waldbrunn 40/1
  • Florian Waldbrunn 11/1

feuerwehr-waldbrunn-260112-2.jpg

feuerwehr-waldbrunn-260112-2-1.jpg

feuerwehr-waldbrunn-260112-3.jpg

feuerwehr-waldbrunn-260112-4.jpg

Brandmeldealarm, St. Josefs Stift Eisingen, 12.01.2012

Freitag, Januar 13th, 2012

VU LKW Person eingeklemmt, A3 Richtung Frankfurt, 09.01.2012

Montag, Januar 9th, 2012

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren in der Nacht zum Montag alarmiert. Bei KM 263 Richtung Frankfurt wurde ein LKW Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt.

An der Einsatzstelle bot sich folgendes Lagebild, ein Sattelzug mit Kühlfracht kam von der Fahrbahn ab und blieb auf der Seite liegen. Dabei wurde der LKW Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Über das Dachfenster konnte ein erster Zugang ins Führerhaus gelegt werden. Im Anschluss wurde die Frontscheibe von der Zugmaschine abgelöst und der schwer verletzte Fahrer konnte befreit werden. Nach den Rettungsmaßnahmen wurde auslaufender Kraftstoff gebunden, das Kühlaggregat des Aufliegers wurde abgeklemmt. Damit die Ladung gesichtet und überprüft werden konnte wurde mittels Rettungsschere ein Autobahnschild entfernt, somit war der Zugang zum Frachtraum möglich.

Nach Abschluss der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen konnte die Unfallstelle an die Polizei und an eine Bergungsfirma übergeben werden. Nach 3 Stunden, um 05:30 Uhr konnten die Kameraden wieder einrücken. Insgesamt waren ca. 30 Feuerwehrleute aus Helmstadt und Waldbrunn im Einsatz.

Die Bergungsmaßnahmen dauerten bis in die späten Vormittagsstunden an, was im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen führte.

Eingesetzte Kräfte:

  • Land 5
  • Land 5/3
  • FF Helmstadt
  • FF Waldbrunn
  • Notarzt
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge von Waldbrunn:

  • Florian Waldbrunn 40/1
  • Florian Waldbrunn 11/1

feuerwehr-waldbrunn-09012012.jpg

feuerwehr-waldbrunn-09012012-1.jpg

feuerwehr-waldbrunn-09012012-5.jpg

feuerwehr-waldbrunn-09012012-5-1.jpg

feuerwehr-waldbrunn-09012012-5-2.jpg

feuerwehr-waldbrunn-09012012-12.jpg

HVO-Einsatz Verkehrsunfall, A3 Richtung Nürnberg, 08.01.2012

Montag, Januar 9th, 2012

PKW Brand, A3 Richtung Frankfurt, 08.01.2012

Sonntag, Januar 8th, 2012

Am Sonntag früh um 2:57 Uhr wurden die Feuerwehren Helmstadt und Waldbrunn zu einem PKW Brand auf die BAB 3 Richtung Frankfurt bei KM 265 gerufen.

An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es sich um einen Motorschaden handelte. Der PKW wurde auf den naheliegenden Parkplatz geschoben. Der Sechste Einsatz in diesem Jahr war nach einer Stunde beendet.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Helmstadt
  • FF Waldbrunn
  • Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge von Waldbrunn:

  • Florian Waldbrunn 40/1
  • Florian Waldbrunn 11/1

Verkehrsungfall mit mehreren Verletzten, A3 Richtung Nürnberg, 04.01.2012

Mittwoch, Januar 4th, 2012

Der erste Einsatz im neuen Jahr, führte die FF Waldbrunn auf die BAB3 Richtung Nürnberg. Bei KM 274 kam es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Nachdem anfänglich die First Responder-Gruppe gerufen wurde, wurden nach erster Lagemeldung weitere Einsatzkräfte hinzu gezogen.

An der Unfallstelle hatte ein PKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kollidierte mit der Leitplanke. Weitere PKW’s gerieten in das Unfallfahrzeug. Vom HVO wurden die Verletzten erstversorgt, auslaufende Betriebsstoffe wurden abgebunden und die Verkehrsregelung übernahm ebenfalls die Feuerwehr.

Die BAB 3 war während der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme komplett gesperrt. Nach 2 Stunden konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Eingesetzte Kräfte:

  • Land 5
  • FF Helmstadt
  • FF Waldbrunn
  • Notarzt
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge von Waldbrunn:

  • Florian Waldbrunn 40/1
  • Florian Waldbrunn 11/1

feuerwehr-waldbrunn-04012012.jpg

feuerwehr-waldbrunn-04012012-1.jpg

feuerwehr-waldbrunn-04012012-2.jpg

feuerwehr-waldbrunn-04012012-3.jpg